News

Abbrechen
  • Das erklärte Ziel von Fraunhofer ist es, bestmöglich zur individuellen Qualifizierung und Karriereentwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses beizutragen. Darum bietet Fraunhofer Studierenden die Möglichkeit, sich schon während des Studiums an anwendungsorientierter Forschung zu beteiligen und Gelerntes direkt in praktische Ansätze zu übertragen.

    mehr Info
  • Beantworten Sie den Vorab-Fragebogen, lassen Sie Ihre Produktion durch Expertinnen und Experten von Fraunhofer Austria evaluieren und treten Sie mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Benchmark den Vergleich mit anderen Top-Produktionsstandorten in Österreich an!

    mehr Info
  • Seit November 2021 sind wir Mitglied der DIO - Data Intelligence Offensive. Wir möchten die DIO als Plattform nutzen, um die Nutzungspotenziale von Daten und KI, gemeinsam mit anderen Akteuren zu erschließen und einem möglichst breiten Kreis zugänglich zu machen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

    mehr Info
  • Bedingt durch den demografischen Wandel, die gestiegene Lebensarbeitszeit, den Fachkräftemangel und die Produktindividualisierung gewinnt die physische Unterstützung und Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Exoskelette zunehmend an Bedeutung. Geleitet durch die Universität Innsbruck und mit Beteiligung von Fraunhofer Austria startet nun das FFG-Innovationscamp M „exoATwork – Exoskelette für manuelle Arbeitsplätze“. Noch bis zum 31.12.2021 können Unternehmen ihr Interesse daran bekunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

    mehr Info
  • Prof. Sebastian Schlund von Fraunhofer Austria präsentierte im TUtheSky ein positives Stimmungsbild der heimischen produzierenden Unternehmen. Denn die Geschäftslage der befragten Industrieunternehmen wird – trotz der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie – mit über 85% als sehr positiv oder positiv beurteilt. Die Ergebnisse der Studie zeigen auch, dass digitale Assistenzsysteme in Österreichs Produktionsbetrieben endgültig angekommen sind.

    mehr Info
  • Unter dem Motto „Technologien für nachhaltige Unternehmensstrategien“ diskutierten über 100 Expertinnen und Experten aus der österreichischen und deutschen Wirtschaft sowie Industrie am 11. November 2021 in Wien über Krisenresilienz, Glokalisierung, Circular Economy und Automatisierungsstrategien.

    mehr Info
  • Forschungsteam unter der Leitung von Fraunhofer Austria evaluiert gemeinsam mit den ÖBB-Technische Services (ÖBB Train Tech), den Wiener Linien, der Wien Energie GmbH, der VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH und dem Fraunhofer IAPT die Möglichkeit, Zug-Ersatzteile mittels 3D-Druck herzustellen. Tausende technische Zeichnungen sollen im Rahmen des von der FFG geförderten Projekts analysiert und ausgewertet werden. Die geplante Infrastruktur wird im Sinne der Sharing Economy kollaborativ genutzt werden.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer Austria „Innovationszentrum für Digitalisierung und Künstliche Intelligenz - KI4LIFE“ initiiert eine selbstfinanzierte Studie unter österreichischen Unternehmen. Der Fokus liegt zum einen auf der Untersuchung des Umsetzungsstatus und zum anderen auf der Bewertung möglicher Potentiale für die Unternehmen und Mitarbeiter, sowie der Identifikation von Barrieren auf dem Weg zur Einführung.

    mehr Info