IZT Expert Talk »Digitale Plattformen«

Review#

In der sehr erfolgreichen Serie der Fraunhofer IZT Expert Talks fand in diesem Jahr eine weitere Veranstaltung statt. Die Eventreihe wurde vom Fraunhofer Innovationszentrum »Digitale Transformation der Industrie« in Tirol – kurz Fraunhofer IZT - ins Leben gerufen, um den Austausch rund um die Digitale Transformation zusammen mit Experten und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern. Dieses Mal war die Veranstaltung dem Thema »Digitale Plattformen« gewidmet und fand am 20. Mai 2019 in der Werkstätte Wattens statt.

 

Rund 40 Vertreter aus Industrie und Wirtschaft folgten der Einladung nach Wattens. Zu Beginn der Veranstaltung stellten Fraunhofer Austria Geschäftsführer Wilfried Sihn und Peter Schieder, Leiter des Fraunhofer Innovationszentrums in Wattens und des Geschäftsbereichs Produktions- und Logistikmanagement in Wien, dem interessierten Publikum die im Jahr 2018 am Fraunhofer IZT neu gegründete Forschungsgruppe »Digitale Plattformen« in Kooperation mit der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck vor. Damit wurde ein weiterer Meilenstein seit der Gründung des Fraunhofer Innovationszentrums im Jahr 2016 gesetzt. Vor allem regionale KMU sollen in Zukunft von den Ergebnissen dieser Zusammenarbeit und dem daraus resultierenden Technologie- und Wissensvorsprung besonders profitieren.

 

Vorsprung für Tiroler Unternehmen

Die interdisziplinäre, aus Informatikern, Wirtschaftsinformatikern, Mathematikern  und Wirtschaftsingenieuren zusammengesetzte Forschungsteam in Wattens forscht nun an neuen Konzepten und Methoden in den Schwerpunkten »Digitale Plattformen« und »Industrial Data Analytics« und baut dabei auf die mehrfach ausgezeichnete Forschungsarbeit am Institut für Informatik der Universität Innsbruck sowie auf die langjährige Erfahrung in der anwendungsorientierten Forschung und dem Industrie-Know-how des Fraunhofer Austria Geschäftsbereichs Produktions- und Logistikmanagement in Wien auf.

 

Digitale Plattformen als Kern Digitaler Transformation

Neben der Durchführung von Forschungsaufträgen aus der Industrie setzt sich die neue Forschungsgruppe am Fraunhofer IZT das Ziel, das Konzept »Digitaler Plattformen« insbesondere dazu einzusetzen, Impulse für Themen mit starkem Tirol-Bezug zu geben. Mit ihrem Vortrag »Digitale Plattformen als Kernkomponente Digitaler Transformation“« lieferte Ruth Breu, Leiterin der neuen Forschungsgruppe am Fraunhofer IZT, den Gästen Antworten auf die Frage des Stellenwerts der Digitalen Transformation.  

 

Digitale Plattformen – „Soil of the future“?

Im Anschluss präsentierte Mario Tuta von D. Swarovski KG die Zielsetzungen, den Aufbau und die Potentiale einer Digitalen Plattform am Beispiel der Swarovski Smart Data Plattform. Die Smart Data Plattform ist ein wichtiger Schritt für Swarovski in der effizienten Nutzung von Daten zur Steuerungsunterstützung vielfältigster Unternehmensbereiche. Es zeigt sich deutlich, dass die Zurverfügungstellung und Nutzung unterschiedlicher Datenquellen aus verschiedensten Unternehmensbereichen einen Mehrwert bietet und in Zukunft immer wichtiger sein wird.as Fraunhofer IZT war mit einem Use Case zur Prozessparametervorhersage an der Umsetzung der Anbindung externer Partner an die Smart Data Plattform beteiligt.

 

Beyond State of the Art im Bereich Data Analytics

Fraunhofer Expertin für Data Analytics, Catherine Laflamme, hat über die neuesten Entwicklungen im Bereich Data Analytics Applikationen auf Digitalen Plattformen berichtet. Ein breites Spektrum an Methoden im Bereich Data Analytics kommen zum Einsatz und man kann eine Entwicklung feststellen, die von „Descriptive Analytics“ hin zu „Prescriptive Analytics“ geht. Um den größten Mehrwert zu erreichen sollte man das gesamte Methodenspektrum im Auge behalten und sich nicht auf eine Methode beschränken. In diesem Kontext stellte die Expertin auch aktuelle Entwicklungen für Data Analytics Anwendungen aus dem Bereich Artificial Intelligence vor. Am Beispiel des allseits beliebten Computer-Spiels Pacman veranschaulichte die Expertin die Möglichkeiten des Einsatzes von Machine Learning Methoden zur Lösung komplexer Fragestellungen im Kontext der fortschreitenden Digitalisierung von Industrie und Wirtschaft.  

 

Bei kulinarischen Gaumenfreuden sowie spannenden Gesprächen fand der Abend seinen Ausklang.
Die IZT Expert Talks finden regelmäßig statt – bleiben Sie auf unserer Website stets über Veranstaltungstermine informiert!

 

Erfahren Sie mehr zum Forschungsfeld »Digitale Plattformen«