Technologien aus dem Bereich »Virtual und Augmented Reality« (VR/AR) konnten sich in zahlreichen industriellen Anwendungsfeldern etablieren. VR/AR-Anwendungen werden zur Produktionsplanung, zur Wartungsassistenz und zum Training von Montageschritten entwickelt.

Virtual, Augmented und Mixed Reality

Unsere Forschungsprojekte

 

VR4CPPS

Die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch. Im Forschungsprojekt VR4CPPS (Virtual Reality for Cognitive Products and Production Systems) werden durch frühzeitige Integration von Virtual Reality (VR)-Technologie die Entwicklung, Produktion und Betrieb komplexer Produktions- und Testsysteme verbessert.

 

GINGER

Die Baubranche und das Gebäudemanagement befindet sich im Umbruch: Die Komplexität der realen Welt wird nun digital modelliert. Das Dateiformat IFC (Industrial Foundation Classes) erleichtert die Interoperabilität im Rahmen des sogenannten Building Information Modeling (BIM). Die entsprechenden Arbeitsabläufe werden im Rahmen des Projekts GINGER gelöst.

 

MueGen Driving

Das Forschungsprojekt untersucht systematisch ge-schlechts-, alters- und situationsspezifische Unterschiede im Führungsverhalten von Fahrerinnen und Fahrern von Fahrzeugen. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen als Basis für zukünftige geschlechts-, alters- und situationsangepasste Eingriffsstrategien für Fahrassistenzsysteme.

 

MOVING

Neben der Funktion als Verkehrsknoten dienen Bahnhöfe immer öfter als Einkaufszentrum. Diese Art von Gebäuden braucht ein gutes und ausgiebig getestetes Fußgängerleitsystem. Daraus ergibt sich die anspruchsvolle Aufgabe, die in MOVING gelöst werden soll.

 

VR-Planning

Gemeinsam mit ostertag ARCHITECTS ZT GmbH, PlanSinn GmbH, Wien 3420 Aspern Development AG und CC-LSD GmbH wird unter der Leitung von AIT Mobility eine Lösung für unterschiedliche Fragestellungen und Bedürfnisse im Sinne einer fairen, sicheren und gleichberechtigten Mobilität im städtischen Umfeld erarbeitet.