Produktionsplanung und -steuerung & digitales Auftragsmanagement

MES-Auswahl | Individuelle Planungssysteme | Reihenfolgeplanung | Personaleinsatzplanung | Kapazitätsplanung | Auftragsabwicklung

© Fraunhofer Austria
Problemfelder der PPS

Die Produktionsplanung und -steuerung (PPS) und das Auftragsmanagement sind maßgeblich für die logistische Leistungsfähigkeit eines Unternehmens verantwortlich. Probleme in der Produktionsplanung und Auftragsabwicklung werden meist durch lange Durchlaufzeiten, hohe Bestände oder eine niedrige Termintreue für Sie und Ihre Kunden offensichtlich. Punktuelle Lösungsversuche bringen meist nicht den gewünschten Erfolg.

Der Ansatz von Fraunhofer Austria bezieht alle Aspekte ein: Ihre Produktionsstrukturen und Prozesse, die eingesetzten Planungslogiken und IT-Systeme, die Kunden- und Lieferantenbeziehungen sowie Ihre Aufbauorganisation und Mitarbeiter. Durch diesen breiten Fokus, werden nachhaltige Lösungen geschaffen, die einen Mehrwert für Sie, Ihre Kunden und Ihre Lieferanten generieren.
Daher bietet Fraunhofer nachfolgendes Leistungsangebot zur Verbesserung Ihrer logistischen Leistungsfähigkeit an:

  • Optimierung der Produktionsplanungs- und Steuerungsprozesse und der Auftragsabwicklung
  • Auswahl von MES/PPS & ERP-Systemen
  • Entwicklung von individuellen Planungssystemen

Unsere Leistungen für Sie

Optimierung der PPS-Prozesse und der
Auftragsabwicklung

Nach der Analyse beginnt die Optimierung. Gemeinsam werden Auftragsabwicklungs- und PPS-Prozesse erarbeitet, Planungslogiken optimiert, Losgrößen angepasst, Auftragsfreigaberegeln definiert oder ganze Organisationsstrukturen adaptiert. Eine Besonderheit sind unsere selbstentwickelten Planungswerkzeuge, mit denen entwickelte Konzepte vor der Implementierung von Ihren Mitarbeitern mit Ihren Daten getestet werden können.

Individuelle Planungssysteme und Applikationen

Mittels moderner Verfahren entwickeln wir für Sie individualisierte Planungstools – „Advanced Planning and Scheduling“ (APS) Lösungen. Kapazitäts- und Reihenfolgeplanung, Termin- und Losgrößenermittlung sowie die WIP-Steuerung werden so optimiert. Ebenso optimieren wir Ihr Auftragsmanagement durch Digitalisierung und Automatisierung z.B. durch die Entwicklung integrierter Applikationen für Ihr ERP oder die Auswahl geeigneter Systeme.

Softwareauswahl:
ERP, MES, PPS etc.

Transparenz am Shopfloor wird auch durch entsprechende IT erreicht. Als neutraler Partner unterstützen wir Sie bei der Auswahl von Manufacturing Execution Systemen (MES) und Enterprise Ressource Planning (ERP) Systemen oder verbessern den Einsatz ihrer vorhandenen Tools. Mittels umfassender Anbieterdatenbank, Vorlagen für die Lastenhefterstellung und Know-How über aktuelle Markttrends bieten wir ein strukturiertes und effizientes Vorgehen zur Softwareauswahl.

Wir kombinieren bewährte und innovative Methoden aus der industriellen Forschung

Auf Grund unserer industriellen und wissenschaftlichen Erfahrung haben wir uns über die Jahre ein breites Spektrum an Analysemethoden angeeignet. Dadurch sind wir in der Lage, Potenziale in allen relevanten Bereichen der PPS und des Auftragsmanagements zu identifizieren und häufig auch zu quantifizieren.

Zum Einsatz kommen beispielsweise:

  • Maschinelles Lernen und KI
  • Simulation und Optimierung
  • Industrial Data Analytics
  • Prozess- und Turbulenzanalysen
  • Produktionskennlinien
  • u.v.m.

Ihr Vorteil aus unserer Zusammenarbeit

© Fraunhofer Austria

Abhängig von der Problemstellung ergeben sich zahlreiche mögliche Projektergebnisse.
Diese sind zum Beispiel:

  • Optimierte Prozesse für die Auftragsabwicklung und Produktionsplanung
  • Angepasste Parameter für Ihr ERP/PPS-System
  • Verbesserte Planungs-, Steuerungs- und Reihenfolgeregeln
        - optimiertes Losgrößenmodell
        - angepasste Auftragsfreigabeverfahren
        - Bestimmung optimaler Bestandsniveaus
        - etc. 
  • Implementierte Applikationen zur Unterstützung des Planers bzw. der Produktionssteuerung
  • In das ERP-System implementierte Planungsmodelle
  • Erfolgreiche Auswahl von MES-Systemen

Fraunhofer Austria Produktionsplanungssysteme

Fraunhofer Austria hat in den letzten Jahren eigene Planungssysteme entwickelt, mit denen Soll-Konzepte von der theoretischen Ebene in die Praxis überführt werden können. Anhand dieser Planungssysteme können Sie in kurzer Zeit selbst erfahren, wie die Produktion Ihres Unternehmens im optimierten Zustand ablaufen kann. Dank bereits vorbereiteten Schnittstellen nutzt der Demonstrator auf Ihren Daten, läuft jedoch völlig entkoppelt von ihrem ERP-System und beeinflusst somit auch nicht den laufenden Betrieb.

Ausgangssituation

 

Ihr aktuelles
Produktionsplanungssystem:

  • … berücksichtigt Kapazitätsgrenzen nicht
  • … kann reihenfolgeabhängige Rüstzeiten nicht abbilden
    (z.B. Rüstzeit von Auftrag A auf B in 60 Minuten, von A auf C in 10 Minuten)
  • … erstellt keine adäquaten Produktionspläne, daher werden Excel-basierte Lösungen eingesetzt

Vorgehensweise

 

  • Zwei Fraunhofer-eigene Planungssysteme für Grob- (Kapazitäts- und Maschinenbelegungsplanung) und Feinplanung (Reihenfolgeplanung) bilden die Basis für viele typische Problemstellungen
  • Soll-Konzepte werden konzeptionell entwickelt und in den Demonstratoren prototypisch umgesetzt
  • Planer können mit Ihren Daten hands-on Tests durchführen - Konzept wird iterativ verfeinert

Ihr Nutzen

 

  • Kein Implementierungsaufwand:
    Stand-alone, web-basiert, mit Excel Schnittstellen für Import u. Export
  • Individuell anpassbar:
    Sollkonzepte mit unternehmens-spezifischen Restriktionen können einfach implementiert werden
  • Steile Lernkurve für Ihre Planer:
    Durch das Arbeiten mit den Demonstratoren erhalten Ihre Mitarbeiter ein Gefühl für die Möglichkeiten der optimierenden Planung
  • Einsparungen bei der Softwareauswahl:
    Ihr Planer können durch die Erfahrungen Ihre Anforderungen besser artikulieren und wissen welche Funktionen einen wirklichen Mehrwert generieren

Unsere Planungssysteme im Überblick

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Fraunhofer Austria Grobplanungstool "Order Owl"

Grobplanung | Kapazitäts- und Maschinenbelegungsplanung

  • Aufträge werden nach dem Prinzip der taktorientierten Fertigung verplant
  • Jeder Arbeitsgang wird gegen begrenzte Kapazitäten verplant. Diese Kapazitäten können Maschinen, Personal, Werkzeuge, Material, Vorrichtungen … sein
  • Das Planungssystem verfügt über ein Modul zur Lieferterminermittlung
Testen Sie unser Grobplanungstool »Order Owl« kostenlos bis 31. März 2021: https://orderowl.fraunhofer.at
Weitere Informationen sowie Details zum Tool können Sie in unserem beigefügten Video ansehen.

Feinplanung | Reihenfolgeplanung

  • Unterschiedliche Schichtkalender je Maschine
  • Reihenfolgeabhängige Rüstzeiten je Maschine
  • Transportzeiten zwischen Maschinen
  • Zielgrößen (Durchlaufzeit, Auslastung usw.) der Optimierung je Planungslauf parametrierbar

Referenzen

 

öffentlich geförderte Forschung

LEOPOLD

 

COVID-19 Projekt

Kromberg & Schubert

 

öffentlich geförderte Forschung

StaProZell

 

öffentlich geförderte Forschung

SemI40

 

industrielle Auftragsforschung

AT&S

 

öffentlich geförderte Forschung

ASPeCT

 

Vorlaufforschung

Künstliche Intelligenz in der
Reihenfolgeplanung

*Bitte beachten Sie, dass viele unserer Referenzen der Geheimhaltung unterliegen und deshalb nicht dargestellt werden können.
Zögern Sie daher nicht, unsere Abteilungen direkt anzusprechen, wenn Sie Ihre Aufgabenstellung nicht finden können.

Ansprechperson

Lukas Lingitz

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Lukas Lingitz

Gruppenleiter Produktionsplanung und Auftragsmanagement

Fraunhofer Austria Research GmbH
Theresianumgasse 7
1040 Wien, Österreich

Mobil +43 676 888 616 15