Transport- & Supply Chain Management

Produktions- und Logistiknetzwerke sind mit ständig wachsender Komplexität konfrontiert und mehr denn je gefordert, sich dynamisch an verändernde Märkte anzupassen. Schwankende Absatzzahlen erschweren eine gezielte Planung und erfordern größtmögliche Flexibilität gegenüber dem Kunden. Die Individualisierung von Produkten und die Forderung nach kurzen Lieferzeiten setzen effiziente Prozesse und optimale Ressourcennutzung voraus. Zentrale Herausforderung ist es, durch effizientes Transport- und Supply Chain Management betriebliche Aufwände und Umlaufvermögen trotz global verteilter Beschaffungs- und Distributionsnetzwerke niedrig sowie die Materialverfügbarkeit hoch zu halten.

Unsere Leistungen für Sie

Fraunhofer Austria unterstützt Sie bei der Planung und Optimierung Ihre Lieferketten und Transporte nach definierten Vorgehensweisen und unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Rahmenbedingungen. Unser Leistungsangebot umfasst:

Planung

Wir unterstützen Sie bei der Planung von effizienten multimodalen Transportketten sowie bei der Planung von Milkrun-Konzepten.

Zusätzlich helfen wir Ihnen beim planen und Aufbauen von Supply Chain Management Organisationen.

Optimierung

Wir unterstützen Sie bei der Unternehmens- und werksübergreifenden Optimierung von Beständen, Auftragsabwicklungsprozessen und Transporten, bei der Planung und Optimierung von Transportnetzwerken sowie Optimierung der Bedarfsplanung (Demand Planning). Dazu können wir Sie bei der Entwicklung, Analyse und Optimierung von Verlade- und Transportprozessen weiterhin unterstützen.

 

Auswahlunterstützung

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl von Lieferanten, Dienstleistern und Verkehrsträgern. Zusätzlich bieten wir eine Auswahlunterstützung und Prüfung von Ladungsträgern und Ladehilfsmitteln.

Ihr Nutzen:

Unsere Projekte im Bereich Transport- und Supply Chain Management sind geprägt von ganzheitlichen Lösungsansätzen und kurze Amortisationszeiten mit nachhaltigem Mehrwert:

  • reduzierte Transport- und Prozesskosten
  • Reduktion des Umlaufvermögens/Working Capital
  • Reduzierte Transportzeiten
  • Erhöhung der Lieferfähigkeit und Lieferzuverlässigkeit
  • höhere Transportleistung mit bestehenden Ressourcen
  • abgesicherte Investitionsentscheidungen für Ladungsträger und Ladehilfsmittel
  • Erhöhung der Planungsqualität/Forecast Accuracy
  • Risikoreduzierung bei der Auswahl von Netzwerkpartnern

Referenzen

 

KEP-Train

Klinger Fluid Control

AUSTROTHERM

Ansprechperson

Alexander Gruber

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Alexander Gruber

Gruppenleiter

Fraunhofer Austria Research GmbH
Theresianumgasse 7
1040 Wien, Österreich

Telefon +43 676 88861668