Veranstaltung  /  6.3.2018

3. Ersatzteiltagung ETT

in Kooperation mit factory

Am 6. März 2018 findet die Ersatzteiltagung (ETT) bereits zum dritten Mal in Linz statt. Internationale Fachexperten aus Industrie und Forschung treffen hier aufeinander, um sich zum Thema Ersatzteilmanagement auszutauschen. Die Veranstaltung hat bereits 2015 und 2016 unter der fachlichen Leitung von Fraunhofer Austria und dem WEKA Industrie Medien Verlag mit großem Erfolg stattgefunden. „Für die ETT 2018 ist es uns nun das dritte Jahr in Folge gelungen, international renommierte Ersatzteilexperten nach Österreich zu holen. Auch die hohe Anzahl wiederkehrender Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt klar, dass sich die ETT hervorragend in der Branche etabliert hat“, ist Martin Riester, Gruppenleiter Logistikmanagement bei Fraunhofer Austria, überzeugt.

Forschung trifft Praxis

Vorträge der Experten von Fraunhofer Austria sowie externer Referenten decken ein breites Spektrum des Ersatzteilmanagements ab. Karl Ott, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Fraunhofer Austria, präsentiert etwa die jüngsten Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt »EntEr-GF – Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungsmodells zur Ableitung einer effizienten Ersatzteilstrategie unter Einbindung generativer Fertigungstechnologien«, welches im Rahmen des Programms »Industrienahe Dissertationen« durch die Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft durchgeführt wird. Ott beleuchtet dabei die Auswirkungen der generativen Fertigung auf das Ersatzteilmanagement und liefert Einblicke über die Möglichkeiten der Technologie-Integration sowie zur weiterführenden Ableitung effizienter und stabiler Versorgungsszenarien mit Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau. Unter den weiteren Podiumssprechern finden sich auch hochkarätige Logistikexperten von DB Schenker und der Volkswagen AG. Abgerundet wird das Event durch eine begleitende Fachausstellung, die den Besuchern die Gelegenheit bietet, sich mit den anwesenden Experten auszutauschen und aus erster Hand über aktuellste News und technologische Updates zu informieren. Auch Fraunhofer Austria ist mit einem eigenen Messestand vertreten.

Nachgefragt

Wie bereits in den Jahren zuvor, startet das Fraunhofer Austria-Team auch 2018 eine Live-Umfrage unter den Besuchern. Abgefragt werden neben dem aktuellen Entwicklungsstand auch die Herausforderungen des Ersatzteilgeschäfts.