BIFOCAlps: Workshop »Innovationspotenzial durch Digitalisierung«

Review

Im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts »BIFOCAlps« organisierten Fraunhofer Austria und die Wirtschaftsagentur Wien am 22. Februar 2018 einen Workshop zum Ideen- und Erfahrungsaustausch im Bereich der Digitalisierung in der TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0.

Mehr als 30 Interessierte und Vertreter aus klein- und mittelständischen produzierenden Unternehmen folgten der Einladung zum BIFOCAlps-Workshop und nutzen die Chance, sich mit anderen auszutauschen und mehr rund ums Thema Potenziale der Digitalisierung zu erfahren.

Nach Begrüßungsworten von Peter Schieder, Geschäftsbereichsleiter Produktions- und Logistikmanagement bei Fraunhofer Austria, und Michael Schwantzer, Technologie Services Wirtschaftsagentur Wien, wurde den Teilnehmern das Projekt BIFOCAlps sowie die unterschiedlichen Arbeitspakete näher vorgestellt. Fraunhofer Austria beschäftigt sich innerhalb des Projekts etwa mit der Entwicklung eines Kennzahlensystems als strategisches Steuerungselement auf dem Weg der »Fabrik der Zukunft«.

Bei einem gemeinsamen World Café konnten sich die Teilnehmer zu den vorgestellten Themen intensiv austauschen. Dabei lieferten die Gäste für die Weiterentwicklung und Schärfung der entwickelten Methode von Fraunhofer Austria wertvolle Rückmeldungen aus der Praxis. Abgerundet wurde der Workshop mit einer Führung durch die TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0, bei der die Gäste zukünftige Trends und innovative Technologien in der Produktion interaktiv erleben durften. Zusätzlich fand man Zeit für anregende und weiterführende Diskussionen.