Zahlen und Fakten 2016

2016 beschäftigte die Fraunhofer Austria Research GmbH an den Standorten Wien (Geschäftsbereich »Produktions- und Logistikmanagement«), Graz (Geschäftsbereich »Visual Computing«) und Wattens (Fraunhofer Innovationszentrum »Digitale Transformation der Industrie«) 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Der Betriebshaushalt der Fraunhofer Austria Research GmbH im Jahr 2016 betrug 3.967 TEUR. Dieser teilte sich auf den Geschäftsbereich »Produktions- und Logistikmanagement« mit 3.081 TEUR (77 %), den Geschäftsbereich »Visual Computing« mit 706 TEUR (18 %) sowie auf das Fraunhofer Innovationszentrum »Digitale Transformation der Industrie« in Tirol mit 180 TEUR (5 %). auf.

Aus Forschungsprojekten mit Wirtschaftspartnern, öffentlichen Auftraggebern sowie sonstigen Erträgen wurden 2016 externe Erträge in der Höhe von 4.025 TEUR erzielt. Hierbei kommen 2.033 TEUR auf den Geschäftsbereich »Produktions- und Logistikmanagement«, 115 TEUR auf den Geschäftsbereich »Visual Computing« sowie 27 TEUR auf das Fraunhofer Innovationszentrum »Digitale Transformation der Industrie« in Tirol. Von den externen Erträgen stammen 453 TEUR aus öffentlicher Forschungsförderung der Europäischen Union und aus Österreich (FFG/FWF). Die Wirtschaftserträge beliefen sich 2016 auf 2.175 TEUR. Der Wirtschaftsanteil am Gesamtumsatz betrug 54 %.

Fraunhofer - größte Organisation für angewandte Forschung in Europa

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 69 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. 24 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von 2,1 Milliarden Euro. Davon fallen 1,9 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft mit Aufträgen aus der Industrie und mit öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Internationale Kooperationen mit exzellenten Forschungspartnern und innovativen Unternehmen weltweit sorgen für einen direkten Zugang zu den wichtigsten gegenwärtigen und zukünftigen Wissenschafts- und Wirtschaftsräumen.

Niederlassungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Europa, USA, Asien sowie im Nahen Osten ermöglichen kontinuierliche, enge internationale Zusammenarbeit.