Fraunhofer Austria ONLINE BUSINESS GAME for Business Model Digitalization

...von Ihrem Homeoffice aus!

DIGITALES GESCHÄFTSMODELL

© Fraunhofer Austria

Ein Digitales Geschäftsmodell wird durch die Integration klassischer Methoden zur Geschäftsmodellinnovation mit der neuen Technologie- und Datenperspektive (u.a. IKT, IoT, Data Science) geschaffen.
Die Digitalisierung von Geschäftsmodellen ermöglicht neue Potentiale, u.a. die Erhöhung der Skalierbarkeit, der Flexibilität, der Reichweite oder der Reaktionsfähigkeit des Leistungsangebots. Auch interne Prozesse sowie die Interaktion mit Kunden kann mit Hilfe der digitalen Transformation optimiert werden.

 

NEUE TERMINE

06. Mai 2020
20. Mai 2020 04. Juni 2020 18. Juni 2020

Unter Vorbehalt – mindestens drei TeilnehmerInnen je Termin

Anmeldung AB SOFORT!

Game-Screenshot

HERAUSFORDERUNG

Aktuelle Herausforderungen hinsichtlich der Initiierung, Planung und Implementierung Digitaler Geschäftsmodelle liegen insbesondere in

  • der Identifizierung relevanter Technologien und IKT-Methoden (digitale Enabler) für das eigene Geschäftsmodell
  • der Aneignung der notwendigen Kompetenz zur erfolgreichen Anwendung der digitalen Enabler zur Nutzengenerierung (u.a. Umsatz, Kosteneinsparung)

Als prominenteste Beispiele für Digitale Enabler sind u.a. zu nennen: Chatbot, Low-Code-App, Crowdsourcing, Sensoren, Webinare, Algorithmen, 3D-Druck, Product Digital Twin, PaaS, Blockchain, Mensch-Roboter-Kollaboration

Geschäftsmodell Dimension

Leitfrage zum Digitalisierungsbeitrag des Enablers

SCHLÜSSELPARTNER

Bringt der Enabler digitale Kompetenzen oder Technologien ein?

SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN

Ermöglicht oder verbessert der Enabler Kernaktivitäten?

SCHLÜSSELRESSOURCEN

Stellt der Enabler eine Ressource mit digitalen Fähigkeiten dar?

WERTANGEBOTE

Ermöglicht der Enabler ein neues oder besseres Leistungsversprechen?

KUNDENBEZIEHUNG

Stärkt der Enabler den digitalen Kontakt zu Kunden?

KANÄLE

Digitalisiert der Enabler die Kommunikation mit potenziellen und bestehenden Kunden?

KUNDENSEGMENTE

Erschließt der Enabler digitale Kundensegmente?

KOSTENSTRUKTUR

Verändert der Enabler die Kostenstruktur?

EINNAHMEQUELLEN

Schafft der Enabler neue Einnahmequellen?

Tabelle: Relevanzprüfung eines Enablers zur Digitalisierung des Geschäftsmodells am Beispiel des CANVAS Business Models

ZIELSETZUNG

Mit dem Fraunhofer Austria Online Business Game for Business Model Digitalization wird interaktiv vermittelt

  • WIE Sie Ihr Geschäftsmodell effizient und erfolgreich digitalisieren
  • WELCHE Enabler Sie dabei unterstützen können
  • WARUM definierte Enabler auf bestimmte Dimensionen Ihres Unternehmens einwirken
     

ZIELGRUPPE

  • Führungskräfte (u.a. CTO, CDO)
  • Projektmanager
  • Produktmanager
  • Business Developer
  • Operations Excellence Manager und
  • Digital Transformation Manager
  • verschiedene Branchen, die ihr Geschäftsmodell mit Hilfe der Digitalisierung zukunftsfähig und erfolgreich gestalten möchten

Anwendungserfahrung mit Geschäftsmodellentwicklung ist von Vorteil aber keine Voraussetzung
 

NUTZEN für die TeilnehmerInnen

  • Wissensvermittlung über konkrete Methoden durch die Fraunhofer Austria Experten
  • Erkenntnis über Wirkeffekte relevanter Technologien in Geschäftsmodellen
  • Handlungsanweisungen zur erfolgreichen Initiierung Ihrer Business Model Digitalization
  • Erfahrungsaustausch zwischen den TeilnehmerInnen
  • Kompakte Anwendung des Erlernten in Form eines Online Business Games mit resultierender hoher Anwendungsfähigkeit in der Praxis
  • Unterstützung bei der Planung Ihres Digitalen Geschäftsmodells

ABLAUF und INHALTE des ONLINE BUSINESS GAME

via Microsoft Teams (Lizenz seitens TeilnehmerInnen ist nicht notwendig)

Start

Ende

Block

Inhalt

Didaktik

09:00 10:00 Modelle und Methoden - Werkzeuge zur Abbildung von Geschäftsmodellen
- Methoden zur inhaltlichen Gestaltung von Geschäftsmodellen
Coaching
10:00 11:00 Digitale Enabler -Technologien zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen
-Relevanzbewertung von Enablern für das eigene Geschäftsmodell
Gruppenarbeit
11:00 12:00 Best Practices -Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen
-Digitalisierung zur Schaffung von Erfolgsfaktoren
Vortrag mit Diskussion
12:00 13:00 Mittagspause Leider können wir Ihnen online kein Buffet anbieten :-(

 

13:00 16:00 Online Business Game - Moderierte Durchführung mehrere Spielrunden
- Interaktive Anwendung des Erlernten aus dem Vormittag
Kollaboration und Praxisanwendung
16:00 17:00 Abschluss - Zusammenfassung der Erkenntnisse des Tages
- Abstimmung der weiteren Vorgehensweise
Diskussion
Aufwand
ca. 4-6 Stunden
Individuelle Eigenausarbeitung Kritische Reflexion des eigenen Geschäftsmodells anhand der vorgestellten Methoden Selbstbewertung
Nach Vereinbarung
Dauer ca. 2 Stunden
Individuelle Beratung durch FhA
(je Unternehmen)
- Gemeinsame Ableitung von Handlungsfeldern zur Erhöhung des Digitalisierungsgrad des eigenen Geschäftsmodells
- Identifizierung von relevanten, unterstützenden Enablern
- Definition von Maßnahmen und weiteren Schritten
Beratung

LEISTUNG von Fraunhofer Austria

  • Planung, Koordination und Moderation des Online Business Games
  • Durchführung einer einleitenden Methodenschulung
  • Vorstellung von Best Practices Digitaler Geschäftsmodelle
  • Anleitung zur Analyse Ihres bestehenden Geschäftsmodells
  • Unterstützung bei der Planung und Pilotierung Ihres Digitalen Geschäftsmodells
  • Gemeinsame Definition erster Maßnahmen Ihres Digitalen Geschäftsmodells
     

IHRE KOSTEN

Der Pauschalpreis beträgt pro TeilnehmerIn bei

  • 1 TeilnehmerIn je Unternehmen: € 900 exkl. Ust.
  • 2 TeilnehmerInnen je Unternehmen: € 750 exkl. Ust.
  • 3 TeilnehmerInnen je Unternehmen: € 600 exkl. Ust.
  • 4 oder mehr TeilnehmerInnen je Unternehmen: auf Anfrage

TERMINE für den zweiten Lauf

06. Mai 2020
20. Mai 2020 04. Juni 2020 18. Juni 2020

Unter Vorbehalt – mindestens drei TeilnehmerInnen je Termin

Anmeldung AB SOFORT!

Kontakt & Anmeldung:

Dr.techn. Andreas Jäger, MBA
Leitung Forschungsfeld Industrial Data Science

Geschäftsbereich Advanced Industrial Management
Fraunhofer Austria Research GmbH

Mobil +43 676 888 616 25
andreas.jaeger@fraunhofer.at