AddManu

Fragestellung

Aktuell untersuchen Fraunhofer Austria-Mitarbeiter über die Kooperation mit der Technischen Universität Wien im österreichischen FFG-Leitprojekt »AddManu – Additive Manufacturing« gemeinsam mit Technologie- und Industriepartnern ausschlaggebende Kriterien, um die Potenziale dieser neuen industrierelevanten Fertigungstechnologien für Österreich zu identifizieren.

Das Leitprojekt unter der wissenschaftlichen Leitung der TU Wien widmet sich folgenden Herausforderungen:

  • Weiterentwicklung der Generativen Fertigung und Nutzung der spezifischen Möglichkeiten in Österreich zur Etablierung einer High-Tech-Technologie für kleine Losgrößen und komplexe Geometrien
  • Entwicklung neuer Werkstoffe und neuer Anwendungsfelder für Additive Manufacturing sowohl für Polymere, keramische und metallische Werkstoffe
  • Entwicklung wichtiger Entscheidungsgrundlagen für den Aufbau einer Additive Manufacturing-Industrie in Österreich
  • Leuchtturm für die nächste Zukunft für den Bereich Moderne Produktion und Schaffung internationaler Sichtbarkeit auf diesem Gebiet

Unser Beitrag

AddManu ist ein Forschungsprojekt unter der wissenschaftlichen Leitung der TU Wien. Über die enge Kooperation der TU Wien mit Fraunhofer Austria sind auch Fraunhofer-Mitarbeiter an dem Projekt beteiligt. Die Rolle der TU Wien ist die Leitung des Arbeitspakets »Prozessintegration, Auswirkungen und Geschäftsmodelle«.

Ihr Nutzen

Im Rahmen des Forschungsprojekts werden Anwendungsfelder für Generative Fertigung sowie die Auswirkungen der Technologie auf die Wertschöpfungskette identifiziert und Anforderungen für neue Geschäftsmodelle ermittelt.

Partner und Förderung

Unter der wissenschaftlichen Leitung der TU Wien sowie der administrativen Leitung der Montanuniversität sind folgende Partner an dem Projekt beteiligt: Airbus DS, Böhler Edelstahl GmbH&CoKG, Mahle Austria Filtersysteme GmbH, FOTEC GmbH, GE Jenbacher GmbH Co OG, Hage Sondermaschinenbau GmbH & CoKG, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH, LAM Research AG, Lithoz GmbH, Magna Steyr Engineering AG&CoKG, O.K.+Partner, PKT Präzisionskunststofftechnik Bürtlmair GmbH, Profaktor GmbH, RHI AG, RHP-Technology GmbH, TIGER Coatings GmbH & C. KG.

© Foto GermanRepRap

Generative Fertigung in der Industrie

Kontaktieren Sie uns:

Arko  Steinwender

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Arko  Steinwender

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Theresianumgasse 7
1040  Wien, Österreich

Mobil +43 676 888 616 11

Fax +43 1 504 69 10 90