Cyber-physikalische Montagesysteme

Montagesysteme für Hochlohnstandorte haben sehr hohe und spezifische Anforderungen an Technik, Organisation und Mensch. Zur erfolgreichen Bewältigung dieser wachsenden Herausforderung verbinden sogenannte Cyber-physikalische Montagesysteme (CPMS) Montagetechnik, Organisation und Mensch mittels modernster Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). CPMS bieten vielfältige Möglichkeiten der Wertschöpfung durch dynamische, echtzeitoptimierte und selbstorganisierende Wirk- und Funktionsprinzipien.

Berücksichtigt werden nicht nur Kriterien wie Kosten, Durchlaufzeiten, Bestände und Ressourcenverbrauch, sondern auch Aspekte einer alternsgerechten, ergonomischen und lernförderlichen Montagegestaltung.

 

Unsere Forschungsprojekte im Überblick

Montagesystem der Zukunft

Montagesystem der Zukunft

Gemeinsam mit der EVVA Sicherheitstechnologie GmbH entwickelt Fraunhofer Austria ein cyber-physisches Montagesystem.

MMAssist - Assistenzsysteme in der Produktion
© Fotolia

MMAssist - Assistenzsysteme in der Produktion

Zusammen mit einem großen österreichischen Konsortium forscht Fraunhofer Austria an digitalen Assistenzsystemen in der Produktion.

Safety und Security Konzept für MRK in der Produktion
© Fotolia

Safety und Security Konzept für MRK in der Produktion

In einem gemeinsamen Projekt mit TÜV Austria entwickelt Fraunhofer Austria ein integriertes Safety and Security Konzept für Anwendungen im Bereich kollaborativer Robotiksysteme.

Mobiler Mensch-Roboter-Einsatz in der Magazinierung
© FhA

Mobiler Mensch-Roboter-Einsatz in der Magazinierung

Fraunhofer Austria forscht am Einsatz kostengünstiger Automatisierungstechniken für die flexible Magazinierung unterschiedlicher Bauteile an verschiedenen Orten.

Robot-Human-Collision Event Detection
© Anna Vaczi © www.fotolia.de

Robot-Human-Collision Event Detection

Fraunhofer Austria forscht an neuen, berührungslosen Konzepten zur sicheren Arbeitsraumüberwachung von kollaborativen Arbeitssystemen und testet diese in der TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0.

Digitale Assistenz in der Wartung und Instandhaltung
© FhA/C. Mikes

Digitale Assistenz in der Wartung und Instandhaltung

Im Rahmen des Projekts entwickelt Fraunhofer Austria einen Demonstrator für Augmented-Reality-Unterstützung in menschzentrierten Service- und Instandhaltungsprozessen.

Kontaktieren Sie uns:

Philipp Hold

Contact Press / Media

Dipl. Wirt.-Ing. Philipp Hold

Projektleiter Produktionsoptimierung und Industrial Engineering

Fraunhofer Austria Research GmbH
Theresianumgasse 7
1040 Wien, Österreich

Mobil +43 676 88861630