Modellbildung

Unter Modellbildung versteht man die Aufbereitung der Realität oder eines Prozesses in eine vereinfachte (oft mathematische) Abstraktion – die Grundlage jeder Simulation und Prozessoptimierung. Diese Modelle beschreiben Verkehrssituationen, CAD-Konstruktionen, Materialverhalten, und vieles mehr.

Modelle sind ein wichtiger Bestandteil des Visual Computing. Sie bieten eine abstrakte Sicht auf ausgewählte Aspekte der Realität. Dafür gibt es verschiedene Visualisierungsmöglichkeiten. Unsere Forscher erarbeiten deshalb unterschiedliche Modelltypen wie 2D, 3D oder höhere Dimensionen für den Einsatz in der Praxis.

Konkret bedeutet das:

  • Modelle sind eine abstrakte Sicht auf ausgewählte Aspekte der Realität. Erst ein Modell ermöglicht die Abbildung in ein informationsverarbeitendes System.
  • Wir schaffen hochwertige Modelle — von geometrischen über stochastische bis hin zu semantischen — für neuartige Anwendungen und vernetzte Lösungen.
  • Wir erforschen traditionelle Modelltypen, wie 2D-Modelle (Karten), 3D-Modelle (Gebäude) und 4D-Modelle (zeitlich veränderliche Modelle), sowie höherdimensionale, komplexe Modelle für den Einsatz in der Praxis.
 

Ausgewählte Aktivitäten des Forschungsschwerpunkts Modellbildung:

GenMod

Generative Gestaltung und Designautomatisierung bezeichnen eine Entwurfsmethode in den verschiedenen Bereichen der Gestaltung. Wesentlich dabei ist, dass das Ergebnis des Designprozesses – architektonisches Modell, CAD-Konstruktion, Schaltplan, … – durch ein Regelwerk bzw. einen Algorithmus erzeugt wird. Das Potential generativer Gestaltung ist in jeder Anwendungsdomäne gegeben, in der Regeln und Normen den Entwurfsprozess dominieren. Je höher die Regelkonformität sein muss, desto höher ist der Automatisierungsgrad, der sich mit generativer Modellierung erreichen lässt.

AEDA

Durch AEDA wird eine deutliche Reduktion der Entwicklungs- und Konstruktionszeit sowie der Produktionskosten bei gleichzeitiger Unterstützung des Vertriebsprozesses von Maschinen und Anlagen erzielt

 

VASCO

VASCO ist ein Add-In für Microsoft Visio und ermöglicht ein rasches und anwenderfreundliches Erstellen einer Wertstromanalyse auf Basis intelligenter Wertstromsymbole.