Simulation in Produktion und Logistik

Die Reduktion von Beständen, die Steigerung der Variantenvielfalt und die zunehmende Komplexität in der Produktion und Logistik stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Auch dynamische Prozesse und Wechselwirkungen führen dazu, dass konventionelle Methoden keine adäquate Lösung mehr hervorbringen und die Realität nicht ausreichend widerspiegeln. So kann beispielsweise die Reduktion von Pufferbeständen die Leistungsfähigkeit der Produktion stark beeinträchtigen. Mit Hilfe der Simulation lassen sich hierauf die richtigen Antworten finden.
Unternehmen sind jedoch häufig nicht in der Lage, Simula-tionen aufzubauen und diese zielgerichtet mit einem ganzheitlichen Ansatz in allen Phasen der Planung und Steuerung von Produktion und Logistik einzusetzen.

Ihr Nutzen:

Die Vorteile beim ganzheitlichen Einsatz von Simulationen sind:

  • optimale Produktionsabläufe ohne Bottlenecks
  • geringere Bestände und kürzere Durchlaufzeiten
  • kostengünstiger Vergleich von Szenarien und Varianten
  • Berücksichtigung von Stochastik und Wechselwirkungen

Unser Leistungsangebot:

Fraunhofer Austria unterstützt Unternehmen bei:

  • der Analyse des IST-Produktionssystems und der Visualisierung der Kennwerte bzw. Defizite zur Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen
  • der Ermittlung der optimalen Betriebspunkte zur Dimensionierung von Anlagen, Maschinen und Transportmitteln
  • dem systematischen Vergleich und der objektiven Bewertung von Investitionsgütern in Abstimmung mit dem Produktionssystem
  • der Optimierung bestehender Produktionsstrukturen und Materialflüsse von einzelnen Maschinen bis hin zu ganzen Fabriken
  • einer optimierten Kapazitätsauslastung trotz Stochastik und Wechselwirkungen in der Fertigung und Montage
  • der Bestandsoptimierung von Lagerbereichen und Produktionspuffern bei einer hohen Variantenvielfalt und kleinen Losgrößen
  • der Bestimmung der passenden Steuerungslogiken und Bereitstellungsstrategien von Fertigungsressourcen
  • der ressourceneffizienten Auslegung und dem Betrieb des Produktionssystems durch die Berücksichtigung von zustandsabhängigen Energieverbräuchen

Wollen auch Sie unentdeckte Potentiale Ihres Produktionssystems durch den Einsatz von Simulation erschließen oder Ihr Unternehmen durch Adaption bzw. Neugestaltung des Produktions- und Logistikbereichs für die Zukunft bereit machen? Nennen Sie uns Ihre Herausforderungen – wir finden mit Ihnen die passende Lösung!

Kontaktieren Sie uns:

Gerne unterstützen wir Sie beim Aufbau und Einsatz von Simulationen in Produktion und Logistik und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Peter Schieder

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Peter Schieder

Leitung Geschäftsbereich Produktions- und Logistikmanagement

Fraunhofer Austria Research GmbH
Theresianumgasse 7
1040 Wien, Österreich

Mobil +43 676 888 616 10