Wertströme optimieren

Transparenz entlang des gesamten Wertstroms ist wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Hier kommt die Methodik Wertstromanalyse und -design zum Einsatz. Sie schafft Übersicht und Transparenz im gesamten Material- und Informationsfluss, deckt Verschwendungen auf und liefert Ansatzpunkte zur Optimierung der betrachteten Produktion. Die klassische Methodik Wertstromanalyse und –design hat sich bereits in zahlreichen Industrieunternehmen bewährt. Allerdings zeigen sich immer wieder Grenzen, die es zu überwinden gilt. So kommen etwa im Zuge einer IST-Analyse Fragen wie „wie viel Platz benötigt mein Wertstrom im vorhandenen Layout?“, „wie weit sind die Transportstrecken zwischen den Prozessen und wie lange dauert der Transport mit dem verwendeten Transportmittel?“ oder „wie viel Energie wird benötigt, um ein Produkt herzustellen?“ auf. Die SOLL-Analyse wiederum kommt zum Beispiel schnell an den Punkt, an dem ein Kosten/Nutzen-Vergleich relevant wird, um vor allem Kosteneinsparungspotentiale transparent zu machen.

Unsere Leistungen:

Fraunhofer Austria optimiert gemeinsam mit Unternehmen deren Wertstrom und entwickelt die Methodik Wertstromanalyse und –design kontinuierlich weiter. Die Weiterentwicklungen umfassen etwa die Betrachtung von:

  • Logistikprozessen
  • Kosten
  • Ressourcen
  • administrativen Prozesse
  • etc.

Dadurch findet ein Wandel von der reinen Durchlaufzeitverbesserung hin zum ganzheitlichen Wertstrommanagement statt.

Ihr Nutzen:

Das Ziel des ganzheitlichen Wertstrommanagements ist es, die Durchlaufzeit zu optimieren. Von einer Zusammenarbeit mit Fraunhofer Austria profitieren Kunden beispielsweise durch:

  • Transparenz im gesamten Material- und Informationsfluss
  • Aufdeckung von Verschwendungen
  • Sichtbarmachen von Ansatzpunkten zur Optimierung der betrachteten Produktion
  • Effizienter Umgang mit Ressourcen

Konktaktieren Sie uns:

Sehr gerne unterstützen wir Sie bei Ihren individuellen Herausforderungen im Wertstrommanagement und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Thomas Edtmayr

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Thomas Edtmayr

Gruppenleiter Produktionsoptimierung | Industrial Engineering

Fraunhofer Austria Research GmbH FhA
Theresianumgasse 7
1040 Wien, Österreich

Telefon +43 676 888 616 23