Im »Virtuellen Engineering« ermöglicht die 3D-Technik, Neuentwicklungen realitätsnah zu konstruieren und zu erproben – das spart Zeit und Kosten.

Virtuelles Engineering

Unsere Forschungsprojekte

 

MOVING

Neben der Funktion als Verkehrsknoten dienen Bahnhöfe immer öfter als Einkaufszentrum. Daraus ergibt sich die anspruchsvolle Aufgabe, die in MOVING gelöst werden soll.

 

IMITATE

Die in IMITATE entwickelte kontrollierte Testumgebung ermöglicht durch ein intensives, interaktives, immersives Erlebnis realitätsnahes Empfinden einer Infrastruktur sowie die exakte Messung des Verhaltens von Testpersonen.

 

MueGen Driving

Das Forschungsprojekt untersucht systematisch ge-schlechts-, alters- und situationsspezifische Unterschiede im Führungsverhalten von Fahrerinnen und Fahrern von Fahrzeugen. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen als Basis für zukünftige geschlechts-, alters- und situationsangepasste Eingriffsstrategien für Fahrassistenzsysteme.

 

GINGER

Die Baubranche und das Gebäudemanagement befindet sich im Umbruch: Die Komplexität der realen Welt wird nun digital modelliert. Das Dateiformat IFC (Industrial Foundation Classes) erleichtert die Interoperabilität im Rahmen des sogenannten Building Information Modeling (BIM). Die entsprechenden Arbeitsabläufe werden im Rahmen des Projekts GINGER gelöst.

 

iPlanPL - Integrierte Produktions- und Logistikplanung

In produzierenden Unternehmen sind die Produktions- und Logistikplanung kritische Erfolgsfaktoren. Ziel von iPlanPL ist die Generierung eines Algorithmus zur Optimierung des integrierten Planungsprozesses mit dem Ergebnis eines »proof-of-concept« Demonstrators.